Süße Auszeit in Hamburg: Afternoon Tea mit Elbblick im Hotel Louis C. Jacob.


Manchmal wartet die kleine Auszeit vom Alltag direkt um die Ecke: so wie diese wundervolle britische Teestunde im Hotel Louis C. Jacob. Ich durfte einen herrlich entspannten Nachmittag auf der zauberhaften Lindenterrasse mit Blick auf die Elbe verbringen, lauter Köstlichkeiten genießen und den Afternoon Tea zelebrieren, wie ich es noch nie zuvor getan habe. Erlebt mit mir eine fantastische Genuss-Reise in meiner Wahlheimat Hamburg!



Bereits die Hinfahrt zum außergewöhnlichen Hotel Louis C. Jacob ist ein Traum. Es ist ein wunderschöner Sommertag in Hamburg – das perfekte Wetter, um sich auf den Roller zu schwingen und schon die Fahrt in vollen Zügen zu genießen. Mein Weg führt mich durch das beschauliche Klein Flottbek, am schönen Jenischpark vorbei und direkt an die Elbe zum Hotel in Hamburg-Nienstedten an der Elbchaussee. Das Louis C. Jacob sieht schon von außen wunderbar einladend aus und mit dem ersten Schritt ins Innere tauche ich in eine herrlich entschleunigte Welt ein, die mit der Lindenterrasse ein kleines eigenes Paradies bereit hält.



Als ich diesen besonderen Ort das erste Mal betrete, verschlägt es mir die Sprache. Schöner kann es doch nun wirklich nicht mehr werden, denke ich gerade noch, und dann bringt das liebe Hotel-Team schon die schöne Etagere mit lauter Köstlichkeiten. Es kann!


Zu dem buchbaren British-Afternoon-Tea-Erlebnis gehören all diese Köstlichkeiten: Scones mit Clotted Cream, Erdbeer- und Bitterorangenmarmelade, ganz besonderes Gebäck wie Macarons und Früchte-Teekuchen, ein Gläschen saisonales Kompott mit Crème, Brioche mit Kaviar und Crème fraîche, drei stilechte Sandwiches, ein Glas Champagner und natürlich frisch aufgebrühter Tee.

Und wirklich alles davon schmeckt fantastisch! Ich hätte nicht gedacht, dass eine Tee-Zeit so spektakulär sein kann.



Und als wäre das nicht schon genug, bietet mir die Elbe und der Airbus-Flughafen direkt gegenüber ein ebenso imposantes Schauspiel: große Pötte, schöne Segelschiffe, schnelle Motorboote, und gigantische Beluga-Flugzeuge krönen die britische Auszeit und geben ihr einen sympathisch nordischen Charakter. Was für ein Zusammenspiel! Hier hätte ich ewig sitzen können.



In der kälteren Jahreszeit wird der Afternoon Tea in die Wohnhalle des Hotels verlegt. Hier nehmen die Gäste direkt vor dem knisternden Kamin auf den gemütlichen Sofas Platz und genießen die Köstlichkeiten. Für dieses schöne Erlebnis-Paket müsst ihr übrigens keine Hotelgäste sein, ihr könnt es ganz unabhängig von einer Übernachtung buchen und es in euren Hamburg-Trip einbauen oder als Hamburger/in einfach mal was ganz Neues in der eigenen Stadt entdecken. So wie ich!



Falls ihr doch länger bleiben möchtet, werft doch mal einen Blick auf die wunderschönen Zimmer des Hotels. Viele davon haben einen außergewöhnlichen Blick auf die Elbe und einige liegen in einem wunderschön blühenden Innenhof mit einem Apfelbaum, einer Bank zum Verweilen und Balkonen im Grünen. Hier hat einfach jede Ecke ihren ganz besonderen Charme!



Natürlich könnt ihr das Hotel Louis C. Jacob und seine schöne Lindenterrasse auch bei einem Eisbecher oder bei einem Sundowner kennenlernen. Es eignet sich auch wunderbar als Fahrradstopp, denn direkt unterhalb des Hotels befindet sich der Elbradweg. Von hier aus sind es 150 km bis zur Nordsee und 10 km bis zum Fischmarkt, den Landungsbrücken und der Elphi in die andere Richtung. Wer nicht mit dem Rad unterwegs ist, kann sich einfach ein Moia schnappen, denn direkt vor dem Hotel befindet sich praktischerweise eine Haltestelle. Und dann gibt es selbstverständlich noch die schönste Art und Weise, sich in Hamburg fortzubewegen: die Fähre. Hierfür einfach bis zur Haltestelle Teufelsbrück fahren und dann eine halbe Stunde Spazierweg direkt an der Elbe einplanen. Was für eine Anreise!



Ich hatte eine herrliche Auszeit im Hotel Louis C. Jacob und freue mich sehr, diesen traumhaften Ort nun endlich entdeckt zu haben. Das Hotel ist eine kleine paradiesische Insel im Großstadtdschungel, auf der man bei all den Köstlichkeiten, dem lieben Personal und dem wunderbaren Blick auf die Elbe richtig schön entspannen kann. Ich kann die nächste kleine Auszeit kaum erwarten!



Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Hotel Louis C. Jacob entstanden.